News

Ella auf der Eurodog

Meine Vorfreude auf dieses Event war sehr groß, einerseits, weil ich noch nie in Belgien ausgestellt habe und andererseits, weil mir die Stadt sehr gut gefällt und ich auch sehr gute Freunde dort habe. Ich kam am Donnerstag nach Mitternacht ins Hotel und war schon sehr gespannt auf die nächsten drei Ausstellungstage.

Freitag Früh sah ich zum ersten Mal die Ausstellung vor mir. Ich bewunderte die von außen imposante Halle, in der dann auch der Ehrenring war und hinter mir war wunderschön das Wahrzeichen von Brüssel zu sehen. Am Freitag hatte ich die Möglichkeit, mich auf der Ausstellung umzuschauen und auch bei der Juniorhandling-Vorrunde Eindrücke zu sammeln. Jeden Tag konnten sich drei Junioren für das Semifinale qualifizieren. So ganz habe ich diesmal nicht verstanden, worauf die Richter besonderen Wert gelegt haben. Am Sonntag vor dem Finale der LänderepräsentantInnen wurden von den neun SemifinalistInnen nur fünf ins große Finale geschickt. Dies sorgte verständlicherweise für sehr große Enttäuschung.

Um Österreich zu repräsentieren entschied ich mich für einen American Akita aus Schweden, den ich schon länger kannte, da ich bei seinem Züchter schon zwei Sommer lang gearbeitet hatte. Beim Vorrichten wollte die Zusammenarbeit zwischen mir und "Chester" anfangs nicht so gut klappen, trotz allem haben wir eine gute Leistung gezeigt. Jetzt sah ich zum ersten Mal die anderen RepräsentantInnen, unter denen es sehr viele neue, junge Gesichter zu sehen waren. Vor dem Finale gab es erneut ein kurzes Richten wo der Richter Igor Vyguzov aus Russland eine grobe Shortlist machte. Chester und ich durften in die nächste Runde aufsteigen und und dort klappte unsere Zusammenarbeit dann schon so, wie wir uns das vorgestellt haben. Es war ein tolles Gefühl, als Erste in den großen Ehrenring einzulaufen. Unter die entscheidenden Top 6 kamen wir leider nicht.

Herzlichen Glückwunsch an die Erstplatzierte Marie-Louise Christensen aus Dänemark, die Zweitplatzierte Dasha Moisseva aus Russland und die Drittplatzierte aus Montenegro! Danke an die Jungen Hundefreunde Austria für die erneute Chance, Österreich zu repräsentieren und an den Hauptsponsor Royal Canin!